Wer ist dieser Uwe Hamann?

Vater von 3 Kindern, Ehemann einer wunderbaren Frau und mit Herz Unternehmer. Mehr von mir? Gern, scrolle etwas weiter runter.

Uwe Hamann SEOkomm

Es war nicht geplant und wurde alles anders, als gedacht.

DDR – Sozialismus – Planwirtschaft und Unternehmertum passen nicht zusammen. Nein, das geht nicht. Oder doch?

Ja es geht. Wie man sich selbst aus dem Sumpf herausarbeiten kann, erzähle ich hier gern für euch. Wen es interessiert, der liest alles. Wen einige Teilbereich nicht interessieren, der kann sie gern weg klicken. Einfach die kleinen Häckchen unten aus der Übersicht entfernen.

 

Trotzreaktion statt Resignation

Wenn jemand sagt, du kannst das nicht, dann bin ich voll motiviert. So entstand die Geschenke 24 GmbH. Man hat gesagt: „Du kannst eh keine Shops betreiben“. 2 Tage Später war ich beim Notar.

„Nicht lange labern. Machen. Mache dir einen durchdachten Plan und arbeite konsequent an der Lösung und Umsetzung. Nur darüber reden bringt nichts. UMSETZEN!“

Möchtest du alles sehen oder nur Teile?

Meine Philosophie

Mache etwas anders als die Anderen.

Ziele & Werte
  1. Fokussierung

  2. Reduzierung

  3. Intensivierung

  4. ROI-Orientierung

  5. Erwartungskonformität

Erfahrungen
Digitalerfahrung - 22 Jahre
Online Marketing - 11 Jahre
Investments - 5 Unternehmen

Kindheit – Es passierte etwas in mir

Man kann sich selber aus einem echten Tief wieder rausarbeiten und rauskämpfen. Ich hatte ein ganzes Leben lang, bis zum Abitur, ein einfaches, schönes Leben. Bin zwar in der damaligen DDR großgeworden, meine Eltern waren aber Selbständig und gegen das Regime. Deswegen habe ich eine ganz andere Denke mitbekommen als der typische Ostdeutsche. Der typische Ostdeutsche war sozial abgesichert, musste sich keine Sorgen machen, arbeitslos zu werden und und und. Ich habe eine ganz andere Denke mitbekommen. Mit sechs Jahren habe ich mein erstes Gemüsebeet bestellt, Tomaten angebaut und die auch verkauft.  

Ich habe schon immer meinen Eltern beim Arbeiten geholfen, hab dafür auch kein Geld bekommen und habe es einfach gemacht, weil ich gewusst habe, wenn ich ihnen helfen, haben sie vielleicht mal eine Stunde mehr Zeit für meinen Bruder und mich. Bei einer 7 Tage-Arbeitswoche schätzt man als Kind die Zeit der Eltern sehr, wenn sie Zeit für ihre Kinder haben. Ich hab auch nie Taschengeld bekommen. Später, als ich größer war, hab ich auch in der Gärtnerei gearbeitet und da dann 4 Mark die Stunde bekommen. War für mich verdammt viel Geld, ich konnte mir ziemlich schnell ein Fahrrad zusammenarbeiten, ich konnte mir ein Moped erarbeiten… Eins der größten Learnings war schon ganz früh: Wenn ich Kohle haben möchte, muss ich etwas dafür tun. Diese Einsicht fehlt leider heute zu vielen Menschen.

Immer kämpfen Teil 1.

(Mein Vater hatte sich als ich klein war einen Halswirbel gebrochen und war querschnittsgelähmt. Irgendwann konnte er dann wieder eine Zehe bewegen. Er hat gekämpft, und das mit Erfolg. Das war das Zeichen, hey, da geht noch was. Er hat sich dann da raus gekämpft und kann heute wieder normal laufen. Er konnte sich aber nicht mehr körperlich so stark belasten. Nach der Wende hätten meine Eltern bloß überstehen können, wenn sie jede Menge Glasfläche, also Gewächshäuser gehabt hätten. Da hätten sie dann über eine Mio. investieren müssen – bei dem Gesundheitszustand haben sie dann gesagt, dass lassen sie lieber.)

Schule + Ausbildung

Abi statt Lehre und dann kam der tiefste Fall bisher

Dann musste ich Abi machen. Das hat geklappt. Danach ging es dann aber los mit der Jobsuche und ich habe nichts gefunden, was mir wirklich Spaß gemacht hat. Ich hatte direkt nach dem Abi eine Lehre zum Kaufmann im Großhandel angefangen, das war für mich leider viel zu langweilig. Ich war sowas von unterfordert. Die Lehre habe ich dann hingeschmissen. Ich hab das vorher nicht gekannt, mir ging’s immer gut, die Schule fiel mir sehr leicht, ich war auch immer gut in Sport, ich habe viel an Meisterschaften mitgemacht. Ich hatte eigentlich ein schönes Leben. Auf einmal bin ich in so ein Loch gefallen, ich hatte nie Motivationsprobleme, weil mir hat vieles immer leicht gefallen ist, und auf einmal: ja Scheiße, jetzt habe ich keine Kohle, ich habe Schulden, ich hatte 10.000,- DM Schulden auf dem Konto. Das war damals als Schüler und nicht Arbeitender verdammt viel Geld.

Absturz & Arbeitslos

Aus lange Weile wurde Frust, Demotivation, das Selbstvertrauen war weg.

IT-Beratung – 2 Ereignisse veränderten alles

Es ging wieder aufwärts und dann geschah etwas, was mein Leben entscheidend beeinflusste.

IT-Berater + Affiliate

1,5 Jahre neben dem Job abends und nachts etwas neues Aufbauen.

Geschenke 24 GmbH

2009 – Jetzt ging es richtig los.

Alternative Suchsysteme + Test-Cases

Gehe neue und andere Wege. Mache Dinge, die andere nicht erwarten oder an die sie nicht denken.